SCD Hompage

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Herzlich willkommen

auf unserer
Homepage


 

Wir sind Weltmeister

Für eine Wettkampfminute 26 Stunden unterwegs
Dettenhofen. Eine lange Anfahrt hatten der Schnupfclub Dettenhofen zur 20. Schnupfweltmeisterschaft. Ausgetragen wurde diese in der Schweiz im Kanton Luzern vom Napf-Schnupfclup Willisau in der gleichnamigen Stadt. Mit den Weltmeistertitel für Dettenhofen in der Mannschaftswertung hatten sich die Strapazen gelohnt.
Aber der Reihe nach: Nach der Ankunft in Willisau ging es zur Besammlung der Vereine (wie man in der Schweiz zu einer Art Standkonzert sagt) am Postplatz/Untertor. Anschließend zogen die Teilnehmenden Mannschaften mit Ihren Vereinsfahnen, Standarten und Taferl durch die historische Altstadt zur Festhalle. Bevor es die Grußworte der Prominenz gab wurden die Abordnungen der Vereine mit ihren Fahnen, Standarten und Taferln in die Festhalle gespielt. Nachdem die Schiedsrichter auf der Bühne waren und für den Wettkampf alles bereit stand, hieß es für die ersten 12 der 263  Schnupferinnen und Schnupfer: Schnupfer fertig machen, Die Dose öffnen, Fertig, Los. Nun ging es in den 60 Wettkampfsekunden die 5 Gramm Schnupftabak in die Nase unterzubringen. Nach dem Aus wurden von den Schiedsrichter die Sauberkeitspunkte vergeben, die Finger abgekehrt und die Schnupftabakreste fein säuberlich wieder in Dose zurückgekehrt. Diese wurden dann im Auswertungsbüro aufs tausendstel Gramm ausgewogen und die Sauberkeitspunkte eingetragen. Bis alle Starter der
42 Herrenmannschaften und 6 Damenmannschaften durch waren, verging geraume Zeit, bis die Auswertung durch war. In der Zwischenzeit wurden die Gäste musikalisch unterhalten. Dann gab es die langersehnte Siegerehrung. Angesagt wurden die Platzierungen von unten nach oben wodurch die Spannung stieg. Nachdem bei der Mannschaftswertung der Schnupfclub Peutenhausen (20,660 Gramm) auf Rang 4 genannt wurde und Unterbuch (20,663 Gramm) auf Rang 3 hieß es Vizeweltmeister Schnupf Oberlauterbach (20,687 Gramm) und Weltmeister Schnupfclub Dettenhofen ( 20,722 Gramm) der seinen Titel verteidigt hat. Die weiteren Platzierungen der Landkreismannschaften: 9. Platz für Schnupferbuam Dettenhofen 1, 16. Hüttenschnupfer Peutenhausen, 22. Schnupferbrüda Oberlauterbach, 25. Schnupferbuam Dettenhofen 2. Bei der Mannschaftswertung der Damen konnten sich die Schnupferbixn Dettenhofen (die ausschließlich aus Festdamen bestand) den 5. Rang erschnupfen. In der Einzelwertung gab es einige Überraschungen. Weder die Weltmeisterin Belinda Winkler vom Schnupfclub Dechendorf noch der Weltmeister Christian Knauer von den Dettenhofenern konnten ihre Titel verteidigen. Wiederum kam keine Schnupferin oder Schnupfer aus den Landkreis aufs Siegertreppchen. Weltmeisterin wurde Petra Leinfelder von Unterbuch Damen sowie Weltmeister Kugler Heinrich Meilenhofen.  Jedoch ging es dann Schlag auf Schlag mit den Platzierungen: 4. Märkl Hermann Peutenhausen, 5. Plöckl Konrad Oberlauterbach, 7. Ilg Richard Dettenhofen, 8. Siegl Hermann Dettenhofen, 9. Stichlmayr Josef Oberlauterbach, 11. Wenger Robert Oberlauterbach, 12. Knauer Christian Dettenhofen, 14. Ilg Martin Dettenhofen. In der Damenwertung konnte sich von den Schnupferbixn Eva Bichler, Selina Eisenberger und Angelina Fröhlich einen Rang unter den besten 42 erschnupfen. Nachdem die Sieger die Weltmeisterpokale überreicht wurden, erhob man sich von Plätzen um die Deutschen Nationalhymne zu singen. Danach wurde natürlich kräftig gefeiert, wozu man bei der langen Busfahrt nach Hause genügend Zeit hatte.

 
 
Counter / Zähler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü